BF Wien: Zimmerbrand mit Menschenrettung – Alarmstufe 1

Heute am Abend waren in einer Wohnung aus derzeit noch unbekannter Ursache Teile der Wohnzimmereinrichtung in Brand geraten. Der zu diesem Zeitpunkt in der Wohnung anwesende Bewohner konnte die Gefahrensituation nicht erkennen und verblieb im Brandraum.

Kurz nach Brandausbruch betrat der Betreuer des Wohnungsinhabers die Brandwohnung und rettete den diesen in das Freie. Bei Ankunft der Einsatzkräfte der Wiener Berufsfeuerwehr war die Wohnung offenstehend und stark verraucht vorgefunden worden. Durch die offenstehende Wohnungstüre war auch das Stiegenhaus bereits stark verraucht worden.

Sofort wurde die Brandwohnung von den Einsatzkräften der Wiener Berufsfeuerwehr unter Atemschutz kontrolliert und der Brand abgelöscht. Gleichzeitig kontrollierte ein Atemschutztrupp das Stiegenhaus und sorgte für Ableitung des Brandrauches. Die Brandrauchentlüftung der stark verrauchten Wohnung sowie des Stiegenhauses wurde mit einem Hochleistungslüfter durchgeführt.

Anschließend wurden noch Aufräumarbeiten durchgeführt.

Einsatzkräfte: 30

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!