BF Wien: Brand am Naschmarkt

BF Wien: Brand am Naschmarkt

Wien – Heute kam es am späten Nachmittag aus unbekannter Ursache zu einem Brand am Naschmarkt. Der Dunstabzug und die dazugehörige Abluftleitung eines asiatischen Restaurants hatten zu brennen begonnen.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich keine Gäste im Lokal und als die ersten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Dach. Das Feuer wurde unter Atemschutz sowohl im Innen- als auch im Außenangriff bekämpft und die Brandintensität konnte bereits nach kurzer Zeit gebrochen werden. Für die Löscharbeiten musste vorerst die Linke Wienzeile ab dem Getreidemarkt gesperrt werden; später konnte der Verkehr auf einer Spur wieder freigegeben werden. Das Feuer hatte sich im Bereich der Dachkonstruktion auch auf den Bereich des zweiten Lokals ausgebreitet, welches im selben Marktstand untergebracht ist. Um die Löschwirkung des Wassers zu erhöhen, wurde diesem ein geringer Anteil Schaummittel beigemengt, wodurch der Brand schließlich rasch abgelöscht werden konnte. Viel aufwändiger gestalteten sich die umfangreichen Nachlöscharbeiten am Dach. Dieses musste mit Hilfe von Kettensägen an mehreren Stellen geöffnet werden, um alle Glutnester ablöschen zu können. Zusätzlich war es notwendig diverse Dachaufbauten der Lüftungsanlage aufgrund der Brandeinwirkung zu demontieren und vom Dach zu entfernen. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Anzahl der Einsatzkräfte: 30

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien