BFV Liezen: Erneut Großbrand in Bad Aussee

Zweiter Großbrand in Bad Aussee binnen 3 Tagen. Kurz nach 1 Uhr heute Nacht alarmierte “Florian Steiermark” wieder den gesamten Ausseer Feuerwehrabschnitt, diesmal zu einem großen Wirtschaftsgebäudebrand im Ortsteil Strassen.

225 Mann von 10 Feuerwehren kämpfen seither mit 24 Fahrzeugen gegen das Flammenmeer, das Wirtschaftsgebäude stand jedoch bereits bei Eintreffen der Feuerwehr in Vollbrand. Die Einsatzkräfte konnten noch 20 Stück Vieh aus dem Gebäude retten, für zwei Kälber kam aber jede Hilfe zu spät. Personen kamen nicht zu Schaden, die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf zwei Wohngebäude in unmittelbarer Nähe, welche zum Anwesen gehören, verhindern.

Als Löschwasserentnahmestellen für den umfassenden Aussenangriff dienen die Grundlseer Traun, ein Oberflurhydrant sowie ein Löschwasserbassin. Parallel zu den Löscharbeiten wurde mit dem Ausräumen des mit Heu angefüllten Heubodens mittels LKW-Kran begonnen. Dem Brand zum Opfer gefallen sind auch mehrere Gerätschaften, wie etwa ein Traktor.

Die Einsatzleitung wird unterstützt von Bereichskommandant Landesbranddirektor Stv. Gerhard Pötsch und dem Abschnittskommandanten ABI Werner Fischer (Bild 9), “Brand Aus” wird erst am Vormittag gegeben werden können. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.

Im Einsatz:

die Feuerwehren des Abschnittes 09/Bad Aussee
Bereichskommandant LBDS Gerhard Pötsch
Abschnittskommandant ABI Werner Fischer
Bereichs-ÖA-Beauftragter
Rotes Kreuz mit Notarzt und 5 Mann (1 NEF, 2 RTW)
Polizei mit 4 Mann
Gemeinde mit LKW-Kran

Quelle: BFV Liezen, OBI d.V. Christoph Schlüßlmayr

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!