Garagenbrand in Hörmsdorf

Zum Brand in einer Garage in der Kolonie in Hörmsdorf (Gemeinde Pitschgau) wurden die FF Eibiswald und die FF Hörmsdorf am 09.11.2012 um 21.55 Uhr alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der FF Hörmsdorf standen in der Garage gelagerte Gegenstände in Brand, unverzüglich wurde mit einem Löschangriff begonnen, um die drei in der Garage abgestellten Fahrzeuge vor den Flammen zu schützen.

In weiterer Folge wurde ein gezielter Löschangriff unter schwerem Atemschutz vorgenommen um den Brand endgültig zu löschen. Die abgebrannten Gegenstände wurden aus der Garage entfernt, unter zu Hilfenahme der Wärmebildkamera letzte Glutnester gelöscht und der Brandraum auf weitere versteckte Glutnester untersucht. Letztendlich konnte von den Feuerwehrkameraden eine Beschädigung der Fahrzeuge und damit großer Schaden verhindert werden.

Nach rund einer Stunde rückten die Einsatzkräfte wieder ein, im Einsatz standen die beiden Feuerwehren mit fünf Fahrzeugen und 25 Mann, das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und die Polizei. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Brandursache ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Polizei.

Quelle: HBI Dipl.-Ing. (FH) Hans Jürgen Ferlitsch, BFV Deutschlandsberg

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!