FF Ohlsdorf: Kellerbrand – Kind leicht verletzt

Zu einem Wohnhausbrand wurden die Ohlsdorfer Feuerwehren am Pfingstmontag, den 13. Juni 2011 um 18:06 Uhr alarmiert. In einem Keller in der Ortschaft Holzhäuseln kam es aus unbekannter Ursache zu einem Brand, wobei ein Kind leicht verletzt wurde

Seitens der Feuerwehr Ohlsdorf wurde der Keller mit schwerem Atemschutz betreten und mit Hilfe des Hochleistungslüfters rauchfrei gemacht. Der Brand konnte bereits durch die Besitzer abgelöscht werden.

Das leicht verletzte Kind wurde in das Landeskrankenhaus Gmunden gebracht. Die Brandermittlung übernahm die Polizei Gmunden.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 33 Mann, 4 Fzg. (KDO, MTF, LFB-A2, RLF-A 2000)
FF Aurachkirchen, 16 Mann, 2 Fzg. (KLF, TLF)
Rotes Kreuz Gmunden, 2 Mann, 1 Fzg. (SEW)
Polizei Gmunden, 4 Mann, 2 Fzg. (STRW)

Quelle: FF Ohlsdorf