FF Ohlsdorf: Maschinenbrand in Gewerbebetrieb

Bereits zum zweiten Brandeinsatz in einem Gewerbebetrieb wurden die Feuerwehren Ohlsdorf und Aurachkirchen am 09. Mai 2011 um 19:36 Uhr alarmiert. Da noch zahlreiche Kameraden im Gerätehaus der Feuerwehr Ohlsdorf Arbeiten vom ersten Brandeinsatz durchführten, konnte das erste Fahrzeug nach wenigen Sekunden bereits ausrücken - die anderen drei Fahrzeuge folgten im 30 Sekunden Takt.

Am Einsatzort wurde der Einsatzleiter bereits von Firmenmitarbeitern erwartet und darüber informiert, dass eine Schrederanlage in Brand geraten war. Von Firmenmitarbeitern wurde die betroffene Anlage mittels Wasser geflutet. Unter schwerem und leichtem Atemschutz drangen ein Atemschutztrupp und ein Firmenmitarbeiter in die Halle vor und konnten mit Hilfe einer Wärmebildkamera den Brandherd schnell lokalisieren.

Nachdem der Rauch aus der Halle entwichen war, wurden die restlichen Löscharbeiten durchgeführt. Nach Kontrolle und Übergabe des Einsaztobjektes an den Geschäftsführer, konnten die Einsatzkräfte einrücken.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 31 Mann, 4 Fzg. (KDO, MTF, LFB-A2, RLF-A 2000)
FF Aurachkirchen, 14 Mann, 2 Fzg. (KLF, TLF-A 2000)
Polizei Gmunden, 2 Mann, 1 Fzg.

Quelle: FF Ohlsdorf