FF Stiwoll: Brand der Hütte bei der Eisanlage

Am Sonntag den 6. Feber 2011 um 19 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Stiwoll zu einem Brand mittels Sirene alarmiert. Die Hütte bei der Eisanlage des ESV-Stiwoll geriet aus ungeklärter Ursache in Brand.

Die FF-Stiwoll begann sofort mit der Brandbekämpfung. Der Erstangriff erfolgte über das Tanklöschfahrzeug, in weiterer Folge wurde beim Liebochbach mit der Tragkraftspritze angesaugt.

Einsatzleiter HBI Thomas Jaritz alarmierte die FF-Eisbach Rein mit einer Wärmebildkamera. Ein Atemschutztrupp der FF-Stiwoll löschte noch die letzten Glutnester.

Brand aus: 21 Uhr 3

Eingesetzte Kräfte:

FF-Stiwoll mit TLF-A2000, KLF, MTF und 25 Mann
FF-Eisbach - Rein mit MTF und 2 Mann
RK Graz-Umgebung mit 1RTW, 1KDO und 4 Mann
Polizei Hitzendorf mit 1 Streifenwagen und 2 Mann

Quelle: FF Stiwoll