FF Ohlsdorf: Pkw beim Gemeindeamt ausgebrannt

Zu einem Fahrzeugbrand wurde die Feuerwehr Ohlsdorf am Donnerstag, den 31. März 2011 um 12:30 Uhr zum Gemeindeamt Ohlsdorf alarmiert. Dort stand der Pkw einer Gemeindebediensteten am Parkplatz in Brand. Erste Löschversuche wurden durch einen Gemeindebediensteten, welcher aktives Mitglied bei der Feuerwehr Ohlsdorf ist, mittels Schaumlöscher durchgeführt.

Die Feuerwehr Ohlsdorf rückte mit 16 Mann und drei Fahrzeugen zum Einsatzort aus und übernahm die Löscharbeiten mittels Hochdruck- Rohr. Der Brand, welcher vermutlich im Frontbereich des Fahrzeuges entstanden ist, breitete sich rasch auf den ganzen Innenraum aus. Dieser brannte komplett aus, sodass der Pkw ein Totalschaden ist. Nach rund einer Stunde konnten die Einsatzkäfte die Alarmbereitschaft wieder herstellen. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Polizeiinspektion Gmunden.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 16 Mann, 3 Fzg. (KDO, LFB-A2, RLF-A 2000)
Polizeiinspektion Gmunden, 2 Mann, 1 Fzg.

Quelle: FF Ohlsdorf