BF Graz: Brand in Grazer Innenstadt

Die Berufsfeuerwehr rückte in der vergangenen Nacht zu einem Brand eines Geschäftslokal in die Färbergasse (Bezirk: Innere Stadt) aus. Unter schwerem Atemschutz konnte der Brand innerhalb weniger Minuten unter Kontrolle gebracht werden. Eine leichtverletzte Person wurde aus dem verrauchten Lokal gerettet.

(Graz - 22.06.2010 - 10:00) Gestern Nacht gegen 01:02 Uhr meldeten mehrere Anrufer in der Notrufzentrale der Berufsfeuerwehr Graz einen Brand in der Färbergasse 23. Sofort wurden laut Ausrückeordnung ein Löschzug unter der Einsatzleitung von Oberbrandrat Ing. Heimo Krajnz alarmiert. Drei Minuten nach der Alarmierung waren die ersten Feuerwehrkräfte bereits vor Ort und begannen unter schwerem Atemschutz die Löscharbeiten. Dabei wurde auch eine Person aus dem verrauchten Lokal durch die Feuerwehrmänner gerettet und dem Roten Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben.

Nach knapp 10 Minuten war das Feuer im Lokal gelöscht. Im Anschluss wurden noch umfangreiche Sicherungsarbeiten durchgeführt. Unter anderem wurden alle angrenzenden Wohnungen, der Dachboden sowie der Kellerbereich rauchfrei gemacht und von den Florianis kontrolliert.

Eingesetzte Kräfte:

Berufsfeuerwehr Graz: 5 Fahrzeuge / 21 Mann
Polizei, Rotes Kreuz, Gasunternehmen

Fakten:
Alarmadresse: Färbergasse 23
Alarmzeit: 01:02 Uhr
Sachschaden: 30.000 Euro
Brandursache: vermutlich Entzündung von Ölrückständen in der Absauganlage

Quelle: FW Graz
Berufsfeuerwehr: http://www.feuerwehr.graz.at/