Dachstuhlbrand in Graz-Liebenau

Dachstuhlbrand in Graz-Liebenau 1

In den frühen Morgenstunden wurde die Feuerwehr am 10.01.2010 zu einem Dachstuhlbrand in die Casalgasse (Bezirk Liebenau) gerufen. Durch einen defekten Halogenstrahler wurde ein Brand in der Dachkonstruktion des Einfamilienhauses verursacht – Sachschaden 25.000 Euro.

Um 4:30 Uhr meldeten die Bewohner eines Einfamilienhauses, welche aufgrund des starken Brandgeruches geweckt wurden, einen Dachstuhlbrand. Unter der Einsatzleitung von Oberbrandrat DHI Karl Graßberger rückten sechs Einsatzfahrzeuge aus. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass sich in der Dachkonstruktion ein Schwelbrand entwickelt hatte. Unter schwerem Atemschutz wurde mittels Innenangriff der Brand bekämpft, dabei wurde die Dachunterkonstruktion teilweise geöffnet. Dadurch konnte der Wasserschaden so gering wie möglich gehalten werden und der Brand am effektivsten bekämpft werden. Nach knapp 30 Minuten war der Brand gelöscht.

Eingesetzte Kräfte:
Berufsfeuerwehr Graz: 5 Fahrzeuge / 21 Mann
Freiwillige Feuerwehr Graz: 1 Fahrzeug / 3 Mann
Polizei, Rotes Kreuz
Quelle: Feuerwehr Graz
Feuerwehren Graz: http://www.feuerwehrgraz.at/
Berufsfeuerwehr: http://www.sicherheit.graz.at/
Freiwillige Feuerwehr: http://www.ff-graz.at/

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!