FF Grödig: Starker Rauch bei Dachausbau in Isolierungsebene

In den Mittagsstunden des 30.03.08 bemerkte ein Zimmermeister während einer Besichtigung der Baustelle auf der ehemaligen Pirelli-Halle in Grödig eine Rauchentwicklung und alarmierte über die Feuerwehr.

Auf dieser Halle werden in "Massivholzbauweise"  Betriebswohnungen und Büros errichtet. Nach kurzer Lageerkundung stelle der Einsatzleiter OBI Markus Schwab einen Schwellbrand in der Dachisolierung fest. Mittels Motorsägen und Brechwerkzeug konnte das Dach (ca. 35 m²) unter Atemschutz geöffnet und der Schwellbrand mit 2 HD Rohren bekämpft werden.

Zudem musste die Feuerwehr den "Zellulose Dämmstoff", der am Freitag in den Zwischendeckenbereich eingeblasen wurde, heraus schaufeln, um eine weitere Brandausbreitung zu verhindern. Um sich vor dem "staubenden" Dämmstoff zu schützen wurden insgesamt 15 Atemschutzgeräte und mehrere Staubmasken eingesetzt.

Nach einer genaueren Kontrolle mit der Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle der Baufirma übergeben. Flämmarbeiten dürften das Feuer ausgelöst haben.

Weitere Infos und Bilder auf: www.ff-groedig.at

Quelle: online eingesendet von "ffgroedig"
FF Grödig