FF Kufstein: Schwelbrand einer Matratze

Am Mittwoch, den 02. Jänner 2008, gegen 20:00 Uhr, wurde die Stadtfeuerwehr Kufstein zu einem Schwelbrand in der Gilmstrasse alarmiert. Da der Einsatzort nur einige hundert Meter vom Gerätehaus entfernt liegt, kamen die Hausbesitzer selbst bei der Feuerwehr vorbei und meldeten den Brand. Glücklicherweise wurde im Gerätehaus zu diesem Zeitpunkt gerade die erste Ausschusssitzung des neuen Jahres abgehalten.

Sofort wurde Kommando 1 und Tank 1 besetzt und man fuhr zum nahen Einsatzort. Aus noch ungeklärter Ursache war eine am Boden liegende Matratze in Brand geraten. Um nicht noch einen größeren Schaden durch das Löschwasser zu verursachen, wurde die Matratze samt Teppichboden, unter schwerem Atemschutz, ins Freie gebracht und dort abgelöscht.

Der noch heiße Estrich wurde kurzer Hand mit Schnee gekühlt und das Gebäude belüftet. Nach ca. 50 Minuten konnte die Feuerwehr Kufstein wieder einrücken.

Im Einsatz standen insgesamt:

11 Mann der Stadtfeuerwehr Kufstein
2 Fahrzeuge der Stadtfeuerwehr Kufstein

weitere Kräfte:
Polizeiinspektion Kufstein
Stadtpolizei Kufstein

Quelle: FF Kufstein