FF Ried im Innkreis: E-Verteiler Brand im Krankenhaus

Am 20.01.2008 um 15.37 Uhr wurde im Krankenhaus Ried im Innkreis die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die FF Ried im Innkreis befand sich währenddessen wegen des Sicherungsdienstes beim größten Faschingsumzugs Oberösterreichs bereits im Einsatz.

So konnte einerseits mit einer Mannschaft, die vollständig ausgerüstet war, sofort zum Einsatzort abgegangen werden, andererseits mussten sich die Einsatzfahrzeuge den Weg durch die Menschenmassen in Richtung Krankenhaus freimachen. Auch musste eine entsprechende Mannschaft zur Verkehrswegsicherung im Einsatz belassen werden.

Bei der Erkundung im Krankenhaus wurde festgestellt, dass der Brandmeldealarm im Bereich der Energiezentrale ausgelöst hatte. Am Brandschutzplan war der genaue Standort des ausgelösten Melders sofort erkennbar, weshalb gezielt, die richtige Tür zu den Verteilerräumen geöffnet werden konnte. Mit der Wärmebildkamera konnte der betreffende Schaltschrank rasch aufgefunden werden. Mit einem CO2 Handfeuerlöscher konnte der Brand in einem Verteilerkasten rasch unter Kontrolle und gelöscht werden.

Einsatzende war um 16.15 Uhr

Eingesetzte Mannschaft und Gerät: 11 Mann, RLFA-2000, ULFA-2000/250/200, 2 KDO

Quelle: FF Ried im Innkreis