FF Judendorf-Straßengel: PKW-Brand in Judendorf-Straßengel

Ein vorbeifahrender PKW-Lenker entdeckte unter einem Carport einen brennenden PKW. Sofort verständigte er die Feuerwehr. Während die Löschmannschaften alarmiert wurden und zum Einsatzort ausrückten, versuchten auf das Geschehen aufmerksam gewordenen Hausbewohner den Brand mit Feuerlöschern zu bekämpfen. Die Löschversuche blieben leider ohne Erfolg. Es gelang jedoch, einen weiteren PKW unter dem Carport vor einem Brandübergriff in Sicherheit zu bringen.

Die FF Judendorf-Straßengel wurde am 8. Jänner 2007 um 1.25 Uhr mit Sirenen und Pager alarmiert. Der erhaltene Einsatzbefehl lautete: "PKW-Brand in der Grazer Straße 58!" Beim Eintreffen der ersten Einheiten stand das Fahrzeug in Vollbrand. Die Flammen haben bereits auf den zum Teil aus Holz bestehenden Unterstellplatz, in dem das Kfz abgestellt wurde, übergegriffen.

Vom RLFA 2000 wurde einen Löschangriff mit Schaum unter Schwerem Atemschutz vorgenommen. Die Löschwasserversorgung wurde durch das TLFA 2000 sichergestellt. Die Kräfte des LFBA und MTFA bauten eine umfassende Beleuchtung auf und führten die Verkehrsabsicherung durch. Für weiteren Löschwasserbedarf hätte umgehend einer der umliegenden Hydranten bedient werden können.

Nach wenigen Minuten konnte der Brand eingedämmt und somit ein Brandübergriff auf das angrenzende Wohngebäude abgewendet werden. Nach dem "Brand aus!" begannen die angeforderten Polizeibeamten mit der Brandursachenermittlung. Für den Löscheinsatz verbrauchte die Feuerwehr rund 3.000 lit. Löschwasser und 50 lit. Schaummittel.

Um Folgeunfälle durch gefrierendes Löschwasser zu vermeiden, wurde die Fahrbahn von der Feuerwehr vor dem Abrücken vom Einsatzort ausreichend mit Auftauhilfe bedeckt. Nach Aussage der Autobesitzerin wurde Fahrzeug rund 20 Minuten vor dem Brandgeschehen abgestellt. Das Carport, unter dem der brennende Wagen stand, wurde schwer beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Die FF Judendorf-Straßengel stand mit 20 Mann und vier Fahrzeugen zweieinhalb Stunden im Einsatz.

Quelle: FF Judendorf-Straßengel