BFV Graz-Umgebung: Wirtschaftsgebäude-Vollbrand verhindert

Sonntagnachmittag, den 12. November 2006 entwickelte sich in Tiefernitz Gemeinde Vasoldsberg in einer an ein Wirtschaftsgebäude angebauten landwirtschaftlichen Werkstätte ein Schwelbrand. Dieser Brand griff in Folge auf den Dachstuhl des angebauten Wirtschaftsgebäudes über und drohte sich rasant auszubreiten.

Um 15.38 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Vasoldsberg zu diesem Wirtschaftsgebäudebrand alarmiert. Sie rückte mit vier Fahrzeugen und über 30 Einsatzkräften zu diesem auf einer Anhöhe gelegen Gehöft aus. Beim Eintreffen stand ein Teil des Dachstuhles oberhalb der angebauten Werkstätte in Brand, wobei die Flammen zwischen den Dachziegeln hervorschlugen. Durch den raschen Einsatz mit zwei HD-Rohren konnte ein Übergreifen auf den Heuboden des Wirtschafsgebäudes verhindert werden. Für die notwendige Löschwasserversorgung, mussten die Einsatzkräfte aus Vasoldsberg eine 200 Meter lange Zubringleitung von einem Löschteich aus zur Anhöhe verlegen. Zwecks Löschwasserversorgung wurden die Vasoldsberger anfangs von Tanklöschfahrzeugen aus Hausmannstätten, Fernitz und Gössendorf unterstützt.

Nach den erfolgreichen Löscharbeiten, mussten die Kräfte aus Vasoldsberg, die angebrannten Dachteile entfernen und das Dach provisorisch mit einer Folie abdecken. Der Einsatz konnte nach über zwei Stunden beendet werden, wobei die landwirtschaftliche Werkstätte und ein Teil des Dachstuhles vom Wirtschaftsgebäude beschädigt wurden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Vasoldsberg mit TLF, RLF, KLF und MTF, sowie 36 Feuerwehrmitglieder
FF Hausmannstätten, FF Fernitz und FF Gössendorf (Reserve)
Polizeiinspektion Hausmannstätten

Quelle: BFV Graz-Umgebung