FF GRÖBMING: Brand in Hackschnitzellager

Vermutlich durch Selbstentzündung kam es am 14.03.2005 im Hackschnitzellager eines Einkaufszentrums in Gröbming zu einem Brand, der sich über die Förderschnecke ausbreitete. Um 15.47 Uhr schlug die automatische Brandmeldeanlage an und leitete den Alarm automatisch an die Bezirksfeuerwehrzentrale Liezen weiter. Unverzüglich alarmierte der diensthabende Disponent laut Alarmplan die Feuerwehr Gröbming und die FF Gröbming-Winkl über Sirene.Sofort nach Abfrage des Einsatzbefehls rückten TANK und MTF-A GRÖBMING aus und erreichten wenig später den Haupteingang der Alarmadresse. Die Alarmsumme der Brandmeldezentrale ließ auf einen Brand im Bereich der Heizanlage schließen. Nach Rücksprache mit dem Brandschutzbeauftragten entschloss sich die Einsatzleitung für eine Zufahrt über die Rückseite des Gebäudes, wo bereits dichter Qualm aus dem Lagerraum trat. Sofort wurde mit der Rauchentlüftung begonnen, ein Atemschutztrupp bereitete sich auf einen Löschangriff vor. Ein weiterer Einsatz der inzwischen eingetroffenen FF Gröbming-Winkl – sie stellte den Rettungstrupp bereit – war vorerst nicht erforderlich. Über eine Steckleiter wurde in den Lagerraum abgestiegen und die Brandbekämpfung durchgeführt, dazu wurde vor allem die automatische Löschanlage der Förderschnecke genutzt. Gegen 17.00 Uhr konnte schließlich „Brand aus“ gegeben werden.

Nach Abschluss der Sicherungsarbeiten war der Einsatz um 18.00 Uhr beendet, die FF Gröbming rückte wieder ins Rüsthaus ein und meldete sich nach dem Versorgen der eingesetzten Fahrzeuge und Geräte bei Florian Liezen wieder einsatzbereit.

http://www.feuerwehr-groebming.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider keine Internetverbindung!