FF Ried im Innkreis: Stallbrand in Gurten

In einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Ortschaft Ranzing, Gd. Gurten, Bez. Ried i.I., brach am 09.01.2005 kurz vor 20.30 Uhr in einem Stallgebäude mit darüberliegendem Futtermittellager ein Brand aus, der rasch auf den gesamten Dachstuhl des Stallgebäudes übergriff. Die alarmierte Feuerwehr Gurten veranlaßte sofort die Auslösung der Alarmstufe 2.

Die Feuerwehren Gurten, Obernberg, Weilbach, Geinberg und Wippenham konnten ein Übergreifen auf die angrenzenden Objekte verhindern, sodaß sich der Brandschaden zum Großteil auf den Dachstuhl des Stallgebäudes beschränkt. Aus dem Stall wurden ca 20 Zuchtschweine und ca 70 Jungtiere von Feuerwehrmännern gerettet.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Ried i.I. wurde, nachdem der Brand bereits unter Kontrolle war, mit dem Atemschutzfahrzeug zur Füllung der Atemluftflaschen zur Brandstelle nachalarmiert. Mit dem Kompressor wurden 40 Atemluftflaschen gefüllt.

Quelle: FF Ried im Innkreis