FF Gröbming: Wirtschaftsgebäudebrand in Michaelerberg

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am 30.04.2004 in Michaelerberg zu einem Brand eines Stallgebäudes. Um 15.10 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Michaelerberg und Gröbming von Florian Liezen über Sirene alarmiert.

Aufgrund des traditionellen Maibaumaufstellens beim Rüsthaus Gröbming, rückte eine Gruppe ohne Verzögerung mit TANK Gröbming zum Einsatzort aus. Sekunden später rückten auch LFB-A und MTF-A Gröbming aus. Schon während der Anfahrt war das Brandausmaß zu erkennen, es wurde sofort Alarmstufe II sowie Abschnittsalarm ausgelöst.

Beim Eintreffen stand das Stallgebäude im Vollbrand, umliegende Bäume und Wiesenteile brannten ebenfalls bereits. Die zuvor eingetroffene FF Michaelerberg war mit der Herstellung einer Zubringleitung beschäftigt und wurde dabei unterstützt. Vom Gröbminger TLF-A 4000 wurde sofort ein Löschangriff mittels Monitor begonnen bzw. das unmittelbar nebenstehende Wohngebäude mit 2 HD-Rohren geschützt. Unter schwerem Atemschutz wurden die vom Brand eingeschlossenen Tiere aus dem Stall gerettet.

Die nach und nach eintreffenden Feuerwehren bauten eine weitere Zubringleitung bzw. mehrere Angriffsleitungen auf. Insgesamt wurde mit 2 HD-Rohren und 7 C-Rohren von allen Seiten der Brand rasch unter Kontrolle gebracht, ein Übergreifen auf das bedrohte Wohnhaus konnte gerade noch verhindert werden.

Schließlich konnte um 18.00 Uhr "Brand aus" gegeben werden und alle Einsatzkräfte bis auf die FF Michaelerberg - sie übernahm die Brandwache - rückten wieder ins Rüsthaus ein. Das Stallgebäude brannte vollständig ab, die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf ca. EUR 180.000,00.

https://www.feuerwehr-groebming.at

Quelle: online eingereicht von "FFGB"