Brand im Kanalnetz

Brand im Kanalnetz lautete am 30.03.2004 die Alarmdurchsage am Pager der Feuerwehr Ried.
Dieser, bei den Feuerwehrmännern als Scherz aufgefaßte, Text stellte sich dann bald als wahr heraus.
Ein Bewohner der Ammeringstraße am Riedberg verständigte die FF Ried über aufsteigenden Rauch aus einem Kanaldeckel.
Beim Eintreffen der FF Ried i.I. konnte eine starke Rauchentwicklung aus den Löchern im Kanaldeckel festgestellt werden. Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass der dicke Betondeckel so heiß war, dass er mit der bloßen Hand nicht mehr angegriffen werden konnte.Nachdem mit einem Krampen der Deckel entfernt wurde, stellte sich heraus, dass der im Kanaleinlauf eingehängte Laubfankkorb Feuer gefangen hatte und eben mit erheblicher Rauchentwicklung dahinschmorte. Auch die mit Kunststoff überzogenen Abstiegshaken brannten bereits.
Mit der Höchstdrucklöschanlage des Kleinschlauchfahrzeuges konnte dem ungewöhnlichen Brandherd ein baldiges Ende gesetzt werden.
Als Brandursache kommt höchstwahrscheinlich eine Zigarette in Frage, die durch die Löcher des Deckels gefallen war und das trockene Laub im Fangkorb entzündet haben dürfte.

Quelle: FW Ried im Innkreis