FF Traiskirchen: Fahrzeugbrand auf der B17

Am 6. November 2003 wurde die Feuerwehr Traiskirchen-Stadt um 09:09 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf die Kreuzung B17 mit der Abfahrt der Südautobahn gerufen. Bei einem Klein-LKW hatte es während der Fahrt auf der Südautobahn vermutlich einen Kabelbrand im Bereich des Motorraumes gegeben, der Lenker konnte gerade noch die Abfahrt nach Traiskirchen nehmen und war im Bereich der Ampelkreuzung in die Wiese gerollt.

Tank-, Rüst- und Voraus- Traiskirchen sowie 7 Mann rückten zum Einsatz aus, der Kabelbrand breitete sich glücklicherweise nicht weiter aus, so dass die Feuerwehr nur den Glimmbrand mittels Hochdruckrohr im Motorraum löschen musste.

Nach knapp einer halben Stunde konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Quelle: FF Traiskirchen