Küchenbrand in St. Pölten-Wagram

"Hier Florian St. Pölten um 11.40 Uhr: Brandeinsatz für die Feuerwehr Wagram. Zimmerbrand Unter Wagramerstraße 19". Da das Feuerwehrhaus Wagram wie jeden Sonntag vormittag besetzt war, rückte Tank Wagram unverzüglich zum Einsatzort aus. Rüstlösch und Pumpe Wagram folgten in Minutenabständen.

Beim Eintreffen stellt der Fahrzeugkommandant des TLF, LMV Pichler fest, dass in der Küche vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ein Brand im Bereich des Herdes und der Dunstabzugshaube ausgebrochen war. Der Brand wurde bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte von der Wohnungsbesitzerin mit einer Decke und Tüchern in Schach gehalten, wodurch ein größerer Schaden verhindert wurde. Dabei verbrannte sie sich an der Hand.

Die Kameraden unter der Einsatzleitung von Kdt. HBI Lenz löschten anschließend den Brand mittels 2 Feuerlöschern und bauten die Verkleidung des Dunstabzuges ab, um eventuelle Glutnester aufzuspüren.

Im Einsatz standen die BPD St. Pölten mit 1 Fahrzeug und 1 Beamten sowie die örtlich zuständige FF St. Pölten-Wagram mit TLF 3000, RLFA 2000 und KLF mit 17 Mann. Der Einsatz dauerte 1 Stunde.

Quelle: online eingereicht von "steini17508"
FF St. Pölten-Wagram