FF Kuchl: Theorie und Praxis - Mastenbrand

Zufälle gib es? Vor ein paar Tagen wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Kuchl im Rahmen einer Winterschulung über die Gefahren mit Strom durch Herrn Ing. Schmuck von der Salzburger Elektrizitätswirtschaft (SAAG) referiert. Genau der besprochene Beispielfall trat nun ein:
In einem abgelegenen Waldstück war ein Baum in eine Hochspannungsleitung gefallen und löste einen Mastenbrand aus.

Durch die Bezirksnachrichtenzentrale "Florian Tennengau" wurde Sirenenalarm ausgelöst. Nach einer Erkundung wurde bis zum Eintreffen des bereits alarmierten Sachbearbeiters (SAAG) das betreffende Gebiet abgesperrt. Nach gut einer Stunde konnten 27 Mann der Hauptwache Kuchl und 23 Mann vom Löschzug Jadorf wieder einrücken.

FF-Kuchl

Quelle: online eingereicht von FF Kuchl