BFV Leoben: Technische Hilfeleistungsprüfung FF Madstein - Stadlhof

Die technische Hilfeleistungsprüfung (kurz THLP) soll die Einsatzkräfte auf die Herausforderungen eines Verkehrsunfalls vorbereiten. Die Vertiefung von Kenntnissen und Abläufen, die für ein geordnetes Zusammenarbeiten bei technischen Einsätzen vorausgesetzt werden, steht im Vordergrund. Die Prüfung gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Im ersten Teil der Prüfung muss jeder Teilnehmer die genaue Lage der in den Fahrzeugen mitgeführten Geräte bei geschlossenem Geräteraum durch ein Handzeichen anzeigen und darf nicht mehr als eine Handbreite davon entfernt sein. In den Stufen II und III sind auch Fragen rund um die technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen richtig zu beantworten.

Der praktische Teil beinhaltet das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person bei Nacht. Dabei muss die Einsatzstelle abgesichert, ein Brandschutz sowie Beleuchtung aufgebaut, das hydraulische Rettungsgerät in Stellung gebracht und ein Rettungseinsatz abgewickelt werden. Durch die Vorgabe einer Mindestzeit wird ein geordnetes, genau abgestimmtes Zusammenarbeiten gefördert, durch die vorgegebene Maximalzeit ist aber trotzdem ein schnelles, effizientes Arbeiten erforderlich, bei dem jeder Handgriff sitzen muss.

Nach mehreren Wochen intensiver Vorbereitungszeit stellte sich am Samstag, den 11. März 2023 die Feuerwehr Madstein – Stadlhof erfolgreich der Prüfung in allen drei Stufen Bronze, Silber und Gold!

Bei der Schlusskundgebung konnte der gute Ausbildungsstand der Feuerwehr Madstein – Stadlhof im Beisein von Vizebürgermeister Martin Schuchaneg, Bereichskommandant OBR Johann Diethart und Abschnittskommandant ABI Hanns-Peter Moder dadurch bewiesen werden, dass alle drei Gruppen die technische Hilfeleistungsprüfung unter den strengen Augen des Bewerterteams mit Landessonderbeauftragten BR d.F. Alfred Reinwald, Hauptbewerter HBI Bernd Unger und HFM Klaus Reinwald fehlerfrei bestanden haben.

Gold:

  • OLM Franz Hude
  • OLM d. F. Thomas Fiedler
  • LM Rene Wabnegger

Silber:

  • LM d. V. Christoph Gößler
  • HFM Michael Bacher
  • OFM Marcel Windisch
  • FM Karl Heinz Pichler

Bronze:

  • LM Julian Schlagholz
  • OFM Heribert Hackl
  • OFM Mario Lichtenegger

Quelle: BFV Leoben, BI d.V. Stefan Riemelmoser

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner