Tausende Feuerwehrmitglieder bei den Landesleistungsbewerben

LH Mikl-Leitner: „Beeindruckende Leistungsschau“

St. Pölten (OTS/NLK) - Es ist ein Event der Superlative und es sind tausende Feuerwehrmitglieder dabei: die Leistungsbewerbe der niederösterreichischen Feuerwehren. Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause haben die Landesbewerbe dieses Jahr wieder stattfinden können. Austragungsort der zweitägigen Veranstaltung war das Gelände des NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrums in Tulln. Zu den großartigen Leistungen der Feuerwehrmitglieder gratulierten am heutigen Samstag u. a. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner betonte dabei: „Die Landesbewerbe sind eine beeindruckende Leistungsschau unserer Freiwilligen Feuerwehren und zeigen, wofür unsere Feuerwehren stehen: für Einsatzbereitschaft, Schlagkraft, Professionalität und Verlässlichkeit.“ Die Landeshauptfrau gratulierte den erfolgreichen Bewerbsgruppen und dankte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern: „Danke für das, was ihr für die Gesellschaft und das Miteinander in unserem Land leistet!“

Die Sieger der 70. Landesfeuerwehrleistungsbewerbe in Tulln: Den Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber Klasse A gewann die Bewerbsgruppe Inning 1 vor Kottingneusiedl 1 und Grimmenstein-Kirchau 1. Bei den Damen gewann in Silber Klasse A die Bewerbsgruppe Kottingneusiedl 4.

Den Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze Klasse A gewann Trattenbach vor Wiesmath und Grimmenstein-Kirchau 1, die Damenwertung gewann die Bewerbsgruppe aus Maria Raisenmarkt.

Im Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber Klasse B trug Kottingneusiedl 2 vor Weigelsdorf 2 und Jedenspeigen 1 den Sieg davon.

Den Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze Klasse B gewann Thallern 2 vor Weigelsdorf 2 und Otterthal 1. Bei den Gästen gewann Burgoberbach 1.

Quelle: APA-OTS

Zum Seitenanfang
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner