Feuerwehrabschnitt St. Gallen / H.Grader Atemschutzleistungsprüfung 2017 in Großreifling

BFV Liezen: Atemschutzleistungsprüfung 2017 in Großreifling

Hohes Niveau zeigten die Atemschutzgeräteträger am 21. Oktober 2017 bei der Atemschutzleistungsprüfung (ASLP) in Großreifling (Gemeinde Landl)

Insgesamt 22 Atemschutztrupps, davon fünf Gästegruppen aus den benachbarten BFV Leoben, Knittelfeld und Judenburg, bestehend aus jeweils einem Gruppenkommandanten und drei Atemschutzgeräteträgern, stellten sich der Herausforderung, das Atemschutzleistungsabzeichen (ASLA) in Bronze und Silber zu erwerben.

Ziel und Zweck der Atemschutzleistungsprüfung ist es, die bei den Lehrgängen an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule bzw. bei der laufenden Ausbildung in der Ortsfeuerwehr im Bereich des Atemschutzes erworbenen Kenntnisse zu perfektionieren. Die Atemschutzleistungsprüfung ist als zusätzliche Atemschutzausbildung anzusehen und soll mithelfen, die im Einsatz gestellten Aufgaben sicher und vor allem unfallfrei zu erfüllen.

Unzählige Übungsstunden der 88 Prüfungsteilnehmer, waren nötig, um für die geforderten Aufgabenstellungen bestens vorbereitet zu sein. Das Bewerterteam hatte insgesamt 14 Atemschutztrupps in Bronze und 8 Atemschutztrupps in Silber auf Fehlerpunkte zu bewerten. Insgesamt fünf Stationen aus den Bereichen „Theoretische Prüfung“, „Richtige Inbetriebnahme der Pressluftatmer (Atemschutztrupp) bzw. Einsatzzeitberechnung (Gruppenkommandant)“, „Menschenrettung“, „Innenangriff “, sowie „Kurzprüfverfahren (Atemschutztrupp) bzw. Einsatzdokumentation (Gruppenkommandant)“ mussten dabei absolviert werden.

Hohes Leistungsniveau

„Die diesjährigen Leistungen bei der ASLP 2017 waren sehr gut und darauf können wir alle sehr stolz sein. Unzählige Trainingseinheiten und Stunden wurden für die Vorbereitung der ASLP bei den Feuerwehren aufgewandt und man sieht dadurch auch die gute Leistung. Als Prüfungsleiter ist es mir eine besondere Freude, dass fast alle angetretenen Trupps ihre Aufgaben bei den einzelnen Stationen positiv absolviert haben. Von den 22 angetretenen Trupps haben zwei Trupps ihr Ziel leider nicht erreicht.“ – so der Prüfungsleiter HBI Robert Hochreiner.

Schlusskundgebung

Zur Schlusskundgebung vor dem Rüsthaus der FF Großreifling, musikalisch umrahmt von einer Abordnung der Freiwilliger Feuerwehr – Musikverein Großreifling, konnte der Prüfungsleiter HBI Robert Hochreiner zahlreiche Ehrengäste willkommen heißen. Unter den Ehrengästen befanden sich Bereichsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Heinz Hartl, der Bürgermeister der Gemeinde Landl Bernhard Moser, der Bundesrat Mario Lindner, der Landessonderbeauftragte für ASLP ABI d.F. Gernot Rieger, die Abschnittsfeuerwehrkommandanten ABI Florian Weißensteiner, ABI Raimund Rojer, ABI Franz Hadler, ABI Reinhold Binder, ABI Franz Haberl, ABI Arnold Neuhauser und der Bereichsbeauftragte HBI d.V. Gernot Hejlik (EDV), seitens der FF Großreifling ABI a.D. Walter Galbicsek, sowie zahlreiche Kommandanten des Abschnittes St. Gallen.

Hausherr ABI a.D. Walter Galbicesk, Bürgermeister Bernhard Moser und Bundesrat Lindner Mario gratulierten allen Bewerbsteilnehmern und Ausgezeichneten und lobten die Arbeiten der Feuerwehren vor allem in den letzten Monaten bei den Unwettereinsätzen im Gemeindegebiet von Landl.

Bewerterspangen

Bevor jedoch die Leistungsabzeichen überreicht wurden, konnten noch Ehrungen verdienter Feuerwehrkameraden durchgeführt werden.

Bewerterspange in Bronze für mehr als 5-malige Bewertertätigkeit

  • OLM Hannes Landl (FF Neuhofen)

Bewerterspange in Silber für mehr als 10-malige Bewertertätigkeit

  • HFM Maximilian Poier (FF Selzthal)
  • HFM Emmerich Niederl (FF Irdning)
  • OLM d.F. Georg Rastl (FF Bad Aussee)
  • OBI Dieter Kollau (FF Irdning)
  • HBI Christian Moser (FF Eselsbach-Unterkainisch)
  • ABI Raimund Rojer (FF Stainach)

Kleines Präsent für die Kollegen des BFV Murau für die bereits über 10 Jahre Tätigkeiten als Hauptbewerter in unserem Bereich:

  • BI d.F. Markus Bogensberger (Prüfungsleiter Stellvertreter)
  • BR Elma Seidl
  • ABI Walter Stöckel

Im Anschluss wurden den erfolgreichen Atemschutztrupps die begehrten Atemschutzleistungsabzeichen in den Stufen Bronze und Silber von den Ehrengästen überreicht.

Mit dem Einholen der Prüfungsfahne und Abspielen der steirischen Landeshymne endete die Atemschutzleistungsprüfung 2017 des BFV Liezen in Großreifling.

Quelle: BVF Liezen, HBM Christian Hollinger, BA MA MSc