Wissenstest und Wissenstestspiel der Feuerwehrjugend des Bereiches Liezen

Hohes Niveau und eine weiße Fahne beim Wissenstest und Wissenstestspiel der Feuerwehrjugend des Bereiches Liezen am 09. April 2016 in St. Martin am Grimming.

Insgesamt 391 Jugendliche und Neueinsteiger stellten sich der Herausforderung, das Wissenstestabzeichen in Bronze, Silber und Gold, sowie das Wissenstestspielabzeichen in Bronze und Silber zu erwerben.

Umfangreiches Wissen

Verschiedenste Fragen rund um das Feuerwehrwesen, aus den Bereichen Organisation in der Feuerwehr, Formalexerzieren, Nachrichtendienst, Fahrzeug- und Gerätekunde, Warn- und Alarmsysteme, Uniformierung sowie Knotenkunde, galt es von den Teilnehmern/-innen korrekt und schlüssig zu beantworten.
Der Wissenstest und das Wissenstestspiel stellen einen wichtigen Bestandteil der Ausbildung in der Feuerwehrjugend dar. Das dabei gelernte und durch die Bewerter abgeprüfte Wissen vermitteln den TeilnehmerInnen die theoretischen Grundlagen des Feuerwehrwesens. Ich bin stolz auf die gezeigten Leistungen und das hohe Ausbildungsniveau der Feuerwehrjugend des Bereichsfeuerwehrverbandes Liezen”, so Bereichsjugendbeauftragter OBI d.F. Christian Sotlar im Rahmen dieser Veranstaltung.

Zahlreiche Ehrengäste bei der Schlusskundgebung

Zur Schlusskundgebung, welche vom Musikverein St. Martin am Grimming musikalisch umrahmt wurde, konnte OBI d.F. Christian Sotlar zahlreiche Ehrengäste willkommen heißen.
An der Spitze Bereichsfeuerwehrkommandant-Stv. BR Heinz Hartl, Landesfeuerwehrarzt Dr. Josef Rampler, die Abschnittskommandanten ABI Gerd Bartl, ABI Peter Mayer, ABI Reinhold Binder, ABI Franz Haberl, ABI Johann Lettner, ABI Walter Galbicsek und ABI Andreas Seebacher, den Landtagsabgeordneten Albert Royer, den Bürgermeister der Gemeinde Mitterberg- St. Martin Fritz Zefferer, die Ehrendienstgrade EABI Walter Rieger und EOBI Johann Schrempf, sowie zahlreiche Kommandanten des Abschnittes Gröbming.

In seiner Grußadresse bedankte sich Bereichskommandant-Stv. BR Heinz Hartl bei Bereichsjugendbeauftragten OBI d.F. Christian Sotlar und den Bereichsbewerterstab für die ausgezeichnete Arbeit, sowie allen Ortsjugendbeauftragten, die eine sehr zeitintensive und wichtige Arbeit mit der Feuerwehrjugend des Bereiches Liezen leisten. Feuerwehrjugend bedeutet ein starkes Stück Freizeit und so sprach er sichtlich stolz den Jugendlichen seine Anerkennung und Gratulationen zu den großartigen Leistungen aus.

Der Bürgermeister der Gemeinde Mitterberg – St. Martin Fritz Zefferer und Landtagsabgeordneter Albert Royer bedankten sich unisono in ihren Grußworten bei den Jugendlichen, welche mit enormer Begeisterung, viel Wissen und Können, ausgezeichnete Leistungen bei diesem Wissenstest und Wissenstestspiel erlangten.

Ehrung verdienter Bewerter

Bevor jedoch die eigentliche Verleihung der Wissenstests- und Wissenstestspielabzeichen begann, standen noch Ehrungen verdienter Feuerwehrkameraden auf der Tagesordnung.
Drei langjährige verdiente Bewerterkameraden ABI Reinhold Binder und HBI Johann Zand und HLM Hermann Walcher wurde für Ihre Verdienste rund um die Feuerwehrjugend Dank und Anerkennung seitens des BFV-Liezen ausgesprochen. Alle drei Kameraden waren lange Zeit als Bewerter tätig und wurden nun offiziell aus dem Bewerterstab verabschiedet.

Begehrte Abzeichen

Zusammen mit den Ehrengästen wurden anschließend die Wissenstestabzeichen, 104 in Gold, 103 in Silber und 111 in Bronze überreicht. 12 Feuerwehrmänner (Neueinsteiger) legten im Rahmen des Wissenstest die erforderlichen Module zur GAB I (Wissenstest in Bronze, Silber und Gold) ab.
Der Feuerwehrjugend 1 (Jungfeuerwehrmänner und -frauen zwischen 10 und 12 Jahren) wurde das Wissenstestspielabzeichen, 50 in Bronze und 23 in Silber, von den Ehrengästen überreicht.

Mit dem Einholen der Bewerbsfahne und dem Abspielen der Landeshymne ging ein erfolgreicher und eindrucksvoller Tag für die Feuerwehrjugend des Bereiches Liezen zu Ende.

Quelle: BFV-Liezen

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!