FF-Ardning: Erfolgreiche Branddienstleistungsprüfung in Bronze und Silber

Unter dem Kommando von Wehrkommandant ABI Peter Mayer wurden die zahlreichen Übungsstunden belohnt. Nach unzähligen Vorbereitungs- und Übungsstunden legte die FF-Ardning am Samstag, den 16.11.2013, erfolgreich mit drei Gruppen die Branddienstleistungsprüfung (BDLP) in Bronze bzw. Silber ab.

Hauptbewerter HBI d.F. Alfred Reinwald (FF Leoben-Göss) erklärte den Teilnehmern und Zusehern vor Beginn der Prüfung kurz den Ablauf: Neben einer Frage aus dem Feuerwehr- und Rettungswesen musste jeder “Prüfling” noch ein Gerät bei verschlossenen Geräteräumen des Löschfahrzeuges (LF) zeigen, bevor es dann zum praktischen Teil (Löschen eines Holzstapel- und Scheunenbrandes) kam. Die Bewerter ABI Franz Haberl (BtF Veitsch-Radex), HBI Franz Hubmann (FF Selzthal) und LM Ing. Günther Wölger (FF Hall) hatten bei den erbrachten Leistungen der drei Teams nicht viel zu bemängeln. Alle drei Bewerbsgruppen lösten den theoretischen Teil mit Bravour und führten die Löschangriffe in der geforderten Sollzeit durch.

Als einer der ersten Gratulanten zeigte sich Bürgermeister Johann Egger sichtlich stolz auf seine schlagkräftige Feuerwehr und bedankte sich im Namen der Bevölkerung für die erbrachten Leistungen und für die Sicherheit, die den Gemeindebewohner/innen durch eine derart gut ausgebildete Feuerwehr geboten wird. E-ABI Heinrich Thaller und die begeisterten Zuseher schlossen sich den Gratulationen an. Auch ABI Peter Mayer war stolz auf seine Mannschaft und verwies darauf, wie wichtig die gewonnenen Erkenntnisse und Fähigkeiten auch für den Einsatzfall sind.

Quelle: BFV Liezen, OBI d.V. Gilbert Sandner

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!