BFV Liezen: 13. Landeswasserwehr-Leistungsbewerb 2009

Am vergangenen Wochenende fand der 13. Landeswasserwehr-Leistungsbewerb 2009 in Bronze, Silber und Gold in Aich (Bezirk Liezen) statt. Wie die übrigen Landesfeuerwehrbewerbe in diesem Jahr stand auch dieser Bewerb unter keinem guten Stern, was die Wetterbedingungen betrifft. Am Freitag konnten die Bewerbe "Gold" und "Zillen-Einer" nur bei starkem Regenfall ausgetragen werden. Bedingt durch die Regenfälle in der Nacht auf Samstag war der Pegel der Enns derart stark angestiegen, dass Landesbewerbsleiter ABI Franz Roßmann gezwungen war, den Landesbewerb abzubrechen. Starke Strömung und Treibholz auf der Enns hatten in der Nacht sogar die Ziel-Zille beschädigt und abgetrieben. Samstag hätten ja noch die Bewerbe "Zillen Zweier" und "Zillen-Einer" stattfinden sollen.

Eröffnet wurde der Bewerb am Freitag von Landesbewerbsleiter ABI Franz Roßmann unter der Anwesenheit zahlreicher Funktionäre und Ehrengäste: Bürgermeister Franz Danklmaier mit Vizebürgermeisterin Evelyn Huber, Bezirkskommandant OBR Gerhard Pötsch mit Stellvertreter BR Heinz Hartl, die Brandräte Erwin Grangl (Versicherungswesen-Landesbeauftragter) und Ing. Bruno Neubauer (THLP-Landesbeauftragter, die Abschnittskommandanten ABI Johann Lettner (Schladming), ABI Gerd Bartl (Gröbming) und ABI Helmut Sam (Irdning), Landesfeuerwehrarzt Dr. Josef Rampler, der Kommandant der FF Aich HBI Josef Dorrer, stellvertretend für die anwesende Presse BI Christoph Schlüßlmayr, weiters der ehemalige Landesbewerbsleiter E-BR Herbert Payer.

Für den entsprechenden musikalischen Rahmen bei der Bewerbseröffnung sorgte ein Quartett der Musikkapelle Aich. ABI Franz Roßmann begrüßte neben den anwesenden Ehrengästen seine Bewerterkameraden, das Teilnehmerfeld und die anwesende Zivilbevölkerung. Nach der Vorstellung des Programmablaufes für die zwei Bewerbstage folgten die Grussworte von Bürgermeister Franz Danklmaier, HBI Josef Dorrer und Bezirkskommandant OBR Gerhard Pötsch. Nach dem Abspielen der Steirischen Landeshymne erklärte ABI Roßmann den 13. Wasserwehr-Leistungsbewerb 2009 in Aich für eröffnet und ließ den Bewerterblock zu ihren Posten abtreten.

Trotz den wiedrigen Wetterbedingungen boten die Teilnehmer in den Bewerben "Gold" und "Zillen-Einer" hervorragende Leistungen. Eine große Anzahl an Schaulustigen ließ es sich nicht nehmen, die Starter enthusiastisch anzufeuern, vor allem den favorisierten Kommandant-Stellvertreter ihrer Heimatwehr aus Aich, OBI Richard Langsteiner, der sowohl steirischer Meister im Zillen-Einer Bewerb wurde, als auch im Gold-Bewerb siegte. In der Gästewertung trat ein starkes Teilnehmerfeld aus dem Nachbarbundesland Niederösterreich an, die Gästewertung entschied jedoch Otto Zehetbauer von der BF Wien für sich. Die offizielle Ergebnisliste finden Sie in der Anlage.

Der Bewerterabend fand im Gasthof "Grafenwirt" in Aich statt. Zusätzlich zu den bereits bei Bewerbseröffnung anwesenden Ehrengästen konnte ABI Franz Roßmann auch Landesfeuerwehrkommandant LBD Albert Kern willkommen heißen. Nach der Präsentation einer beeindruckenden Fotodokumentation über die Bewerbsvorbereitungen und dem ersten Bewerbstag wurde im Saal des "Grafenwirt" ein vorzügliches Abendessen serviert. Anschließend nahm ABI Franz Roßmann, gemeinsam mit LBD Albert Kern und OBR Gerhard Pötsch, die Ehrung verdienter Bewerterkameraden vor.

Die Bewerterspange in BRONZE (für 5-malige Tätigkeit als Bewerter) erhielten:
ABI Mag. Max Aufischer, OBI Andreas Harkam, BI Christian Unterberger, OBM Wolfgang Probst und OFM Heike Payer.

Die Bewerterspange in SILBER (für 10-malige Tätigkeit als Bewerter) erhielten:
OBI Florian Suppan, BI Maximilian Schitter, OLM Markus Vogel und HFM Ing. Richard Raith.

Die Bewerterspange in GOLD (für 30-malige Tätigkeit als Bewerter) erhielt:
OBI Ing. Sotirios Delis

Die Bewerterspange in GOLD (für 50-malige Tätigkeit als Bewerter) erhielt:
HBI Peter Eberhard

Altersbedingt aus der Bewerterriege verabschiedet wurden:
HBM Fritz Grande, LM Josef Raith und E-HBI DI Reinhard Rungaldier

ABI Mag. Max Aufischer erhielt die offizielle Ernennung zum "Landesbewerbsleiter-Stellvertreter" für den Landeswasserwehr-Leistungsbewerb in Bronze, Silber und Gold im LFV Steiermark.

ABI Franz Roßmann dankte seinem Bewerterstab für seine unverzichtbare, ehrenamtliche Arbeit. Weiters bedankte er sich beim Kommando der durchführenden Feuerwehr aus Aich unter HBI Josef Dorrer und OBI Richard Langsteiner, die mit ihrem Team die vergangenen Wochen in unermüdlicher Weise für die nötige Infrastruktur sorgten; u.a. musste das Flussbett der Enns mehrmals mit schwerem Gerät bearbeitet werden. Nach Bürgermeister Danklmaier, HBI Dorrer und OBR Gerhard Pötsch folgten die Grußworte von Landesfeuerwehrkommandant LBD Albert Kern. Neben dem Dank an den Bewerterstab, die durchführende Wehr und die Gemeinde Aich bedankte sich LBD Kern auch bei Landesbewerbsleiter ABI Roßmann für dessen umsichtige Organisation und die tadellose Ausrichtung des 13. Landeswasser-Leistungsbewerbes. Er berichtete u.a. von Bezirken, die bedingt durch schwere Regenfälle gerade im Unwettereinsatz stehen. Bis zu diesem Zeitpunkt stieg auch der Pegel der Enns bereits beträchtlich an. Allgemeine Hoffnung, die Regenfälle mögen sich über Nacht beruhigen, wurde leider nicht erfüllt, wie sich am nächsten Morgen zeigen sollte. So musste ABI Franz Roßmann den Bewerb abbrechen. Nach dem Abbau der Bewerbsbahn samt Peripherie wurde gegen Mittag die Siegerehrung der Freitag-Bewerbe durchgeführt und im Anschluss die Heimreise angetreten.

Der 14. Landeswasserwehr-Leistungsbewerb 2010 findet im Bezirk Knittelfeld statt (durchführende Wehr: FF Feistritz).

Weitere Informationen zum Bewerb finden Sie online auf der Homepage des LFV Steiermark:
https://www.lfv.steiermark.at/

Mehr Bilder zum Bewerb finden Sie auf der Homepage des BFV Liezen / LFV Steiermark:
https://www.bfvli.steiermark.at/

Quelle: BFV Liezen