Gmunden: Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb in Feichtenberg

Zum 50. jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Feichtenberg gab es am Samstag, den 6. Juni erstmals den Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Gmunden in Feichtenberg - Gemeinde Kirchham.

Spannender Bewerb für Aktiv und Jugendgruppen

Insgesamt 54 Aktivgruppen und 31 Jugendgruppen maßen sich auf den Bewerbsbahnen. Solche Bewerbe auf Abschnitts- und Bezirksebene sind die letzte Chance, das Können für den Landesbewerb Anfang Juli unter Beweis zu stellen. Schnelligkeit und Geschick war vor allem im Löschangriff gefragt. Dabei muss eine Löschleitung so schnell wie möglich aufgebaut werden. Im Anschluss erfolgte der Staffellauf. Dabei kommt es nur mehr auf die Schnelligkeit an und auf die richtige Übergabe des Strahlrohres.

Bei der Siegerehrung konnte Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christian Huemer zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter den Bürgermeister der Gemeinde Kirchham, Johann Kronberger und den Bürgermeister der Gemeinde Gschwandt, Franz Wampl. Den Siegergruppen gratulierten die Ehrengäste und den Bestplatzierten wurden Pokale überreicht.

Die Ergebnisse im Detail

Aktivgruppen

Bronze Klasse A: 1. Lederau 1, 2. Kirchham 1, 3. Gschwandt 2
Bronze Klasse A Gäste: 1. Unterstetten 1, 2. Pfandl 1, 3. Untertreßleinsbach 1
Silber Klasse A: 1. Rahstorf 1, 2. Gschwandt 2, 3. Diethaming 1
Silber Klasse A Gäste: 1. Unterstetten 1, 2. Pfandl 1, 3. Untertreßleinsbach 1

Jugendgruppen

Bronze Klasse A: 1. Kirchham 1, 2. Schart 1, 3. Gschwandt 1
Bronze Klasse A Gäste: 1. Bergham-Kößlwang 1, 2. Leonstein 1, 3. Eberstalzell 1
Silber Klasse A: 1. Gschwandt 1, 2. Kirchham 1, 3. Neukirchen 1
Silber Klasse A Gäste: 1. Bergham-Kößlwang 1, 2. Micheldorf in Oberösterreich 1, 3. Eberstalzell 1

Eine genaue Liste mit allen Ergebnissen finden Sie auf der Webseite des BFK Gmunden unter http://www.bfk-gmunden.at/

Ein besonderer Dank ergeht an die Freiwillige Feuerwehr Feichtenberg unter Kommandant HBI Franz Spitzbart- Hiebleitner, die für hervorragende Bewerbsbedingungen gesorgt hatte, um diesen Bewerb fair durchführen zu können. Auch dem Bewerterteam unter der Führung von OAW August Weinheimer gebührt ein großer Dank.

Quelle: BFK Gmunden