Technische Hilfeleistungsprüfung FW Gänserndorf

Um das erlernte Wissen und Können unter Beweis zu stellen, traten 16 Mann der Feuerwehr Gänserndorf am Sonntag, den 15. Dezember 2002, zur Leistungsprüfung "Technische Hilfeleistung" in Bronze an.

Das Ziel der Leistungsprüfung ist, die richtige Handhabung der Geräte und das eingespielte Zusammenarbeiten in der Gruppe zu beweisen.

Der Bewerb gliedert sich in zwei Teile - Theorie und praktisches Arbeiten. Beim theoretischen Teil, muss jeder Teilnehmer dem Bewerter die genaue Lage der in den Fahrzeugen mitgeführten Geräte bei geschlossenem Geräteraum durch ein Handzeichen anzeigen.

Der praktische Teil beinhaltet das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung. Hier wird eine Personenrettung aus einem verunfallten Fahrzeug simuliert. Dabei muss die Unfallstelle abgesichert werden, der Brandschutz und die Beleuchtung aufgebaut und die hydraulischen Rettungsgeräte in Stellung gebracht werden.

Die beiden Gruppen der Feuerwehr Gänserndorf absolvierten die Leistungsprüfung innerhalb der vorgegebenen Zeit und schnitten mit einem guten Erfolg in der Gesamtbewertung ab. Kommandant Koller ist stolz auf seine schlagkräftige Mannschaft.

Quelle: FW Gänserndorf