BFK Vöcklabruck: Jahresrückblick 2021 des Bezirksfeuerwehrkommandos

2021 wurden durch unsere Feuerwehren im Bezirk Vöcklabruck 3688 technische Hilfeleistungen und 1230 Brandeinsätze mit einem Zeitaufwand von rund 52.000 Einsatzstunden abgearbeitet. Dabei konnten 8 Menschen und 66 Tiere aus Notlagen gerettet und leider 4 Personen und 5 Tiere nur noch tot geborgen werden. Das Jahr war unter anderen auch durch enorme Unwettereinsätze, wie die Hagelunwetter geprägt, wo auch Katastrophenschutz Züge zur Unterstützung in den Einsatz gebracht werden mussten.

Zusätzlich zu den Einsätzen waren unsere Feuerwehren tatkräftig an der Teststraße bei vielen Logistik Einsätzen oder bei der Kommissionierung der PCR Tests in Verbindung mit der Corona Pandemie unterstützend zur Stelle. Die Corona Pandemie hat unsere gewohnten Abläufe im Feuerwehrbetrieb verändert, fast alles musste der Situation zum Teil mit großem Mehraufwand angepasst werden und stellte uns vor besondere Herausforderungen.

Trotz dieser schwierigen Umstände war uns die Ausbildung sehr wichtig. 514 Kameraden und Kameradinnen wurden in den verschiedenen Lehrgängen auf Bezirksebene ausgebildet und haben die dazugehörigen Prüfungen absolviert. 30 Gruppen stellten sich einer Branddienstleistungsprüfung und 7 Gruppen einer Technischen Hilfeleistung Prüfung. 16 Kameraden und 1 Kameradin bestanden die Prüfung des Feuerwehrleistungsabzeichens in Gold. Bei zwei Bewerben um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber wurden insgesamt 213 Leistungsabzeichen erreicht. 90 Kameraden und Kameradinnen bestanden die Prüfung um ein Funkleistungsabzeichen. 26 Atemschutz Trupps stellten sich einer Atemschutzleistungsprüfung mit Erfolg.

Unsere Mitarbeiter im Bereich Atemschutz konnten 386 Atemschutzgeräte für unsere Feuerwehren überprüfen. 16 Zillen Besatzungen konnten beim Wasserwehr-Landesbewerb ein Leistungsabzeichen erreichen. 86 Jugendfeuerwehrmitglieder haben die Prüfung um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold bestanden. Bei den Bewerben um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und Silber konnten im Voralpenstadion Vöcklabruck 605 Leistungsabzeichen an die Feuerwehrjugend überreicht werden. 572 Jungfeuerwehrmitglieder absolvierten die theoretische Prüfung des Wissenstests mittels einer App.

Abseits der Ausbildung konnte im Mai die Umstellung auf Digitalfunk im Bezirk abgeschlossen werden. Es wurden über 1000 Handfunkgeräte 287 Fahrzeugfunkgeräte in Betrieb genommen werden. Bezirksfeuerwehrkommandant Wolfgang Hufnagl bedankt sich bei allen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden für die großartige Arbeit, die geleistet wurde.

Quelle: BFK Vöcklabruck, HAW August Thalhammer

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner