AFKDO Mondsee: Zwei neue Mitglieder bei der FF Mondsee

Lange Verhandlungen waren nicht nötig, um die zwei „prominentesten“ Mondseer als Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr zu gewinnen. In einem feierlichen Festakt im Gasthof Krone wurden am Freitagabend Bürgermeister Josef Wendtner und Pfarrer Reinhard Bell Mitglieder der FF Mondsee.

Selbstredend, dass das gesamte Kommando der Aufnahmezeremonie beiwohnte. Während Bürgermeister Wendtner ein „Novize“ bei der Feuerwehr ist, ist Pfarrer Bell schon ein erfahrener Feuerwehrmann. Der Herr Pfarrer ist bereits Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr St. Martin und trug, wie das gesamte Kommando, seine Uniform. Er wird von nun an Mitglied der Feuerwehren sowohl in Mondsee als auch in St. Martin sein. Pfarrer Bell ist auch stolzer Träger des Florianirings, benannt nach dem Heiligen Florian, dem Schutzpatron der Feuerwehr. Bürgermeister Wendtner wird in den nächsten Wochen seinen persönlichen Feuerwehrpass erhalten, Pfarrer Bell besitzt bereits einen, in dem auch Mondsee eingetragen wird.

Die Aufnahmezeremonie fand nicht zufällig im Hotel Gasthof Krone statt. Nach dem Ableben von Fahnenmutter Elisabeth Marschallinger hatte sich Waltraud Hütter, die Chefin „der Krone“ spontan bereit erklärt, diese ehrenvolle und ehrenamtliche Aufgabe zu übernehmen. Das Foto mit den neugewonnenen Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Mondsee wurde mit der neuen Fahnenmutter Waltraud Hütter und dem Heiligen Florian gemacht.

Beide neuen Mitglieder der Feuerwehr Mondsee wird man bei schweren Einsätzen nicht an vorderster Front sehen. Wir können aber jedenfalls auf Bürgermeister Wendtner und Pfarrer Bell zählen, wenn es darum geht, bei schwierigen Einsätzen, die oftmals nicht nur materielles, sondern auch menschliches Leid bedeuten, die Betroffenen moralisch zu unterstützen.

Bericht: FF Mondsee

Quelle: AFKDO Mondsee, C. Stoxreiter

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner