Symbolfoto

BFV Liezen: Gefahrenprävention zur Adventzeit

Anlässlich des ersten Adventsonntag möchte der Bereichsfeuerwehrverband Liezen auch heuer wieder auf die erhöhte Brandgefahr und die damit verbundene, notwendige Gefahrenprävention bei der Verwendung von offenem Feuer hinweisen.

Die wichtigsten Grundsätze kurz angeführt:

Kerzen:

  • ausschließlich Qualitätskerzen verwenden
  • Standsicherheit gewährleisten (gute Befestigung der Kerzen)
  • Auffangmöglichkeit für abrinnendes/abtropfendes Wachs schaffen

Vorkehrungen:

  • nicht brennbare Unterlage
  • ausreichend Abstand zu brennbaren Materialien
  • offenes Feuer nie unbeaufsichtigt lassen
  • unerreichbar für Haustiere und Kleinkinder (auch Zünder bzw. Feuerzeuge)
  • Erste Löschhilfe in unmittelbarer Nähe bereitstellen
  • verwenden sie Heimrauchmelder in den betreffenden Räumen

Es gilt unbedingt zu beachten, dass das Grünzeug mit jedem Tag mehr und mehr austrocknet und somit auch die Entzündbarkeit stetig zunimmt.
Im Sinne ihrer eigenen Gesundheit ist in geschlossenen Räumen außerdem die Verwendung von ausschließlich rußfreien Kerzen zu empfehlen. Regelmäßiges Lüften verbessert ihr Raumklima.

Wenn es brennt:

  • löschen sie den Brand, sofern dies sicher noch möglich ist
  • ansonsten schließen sie die Türe zum betreffenden Raum und verlassen sie mit allen anderen Personen schnellstmöglich das Gebäude
  • wählen sie den Notruf 122 und weisen sie die Feuerwehr nach Eintreffen über die Lage des Brandherdes ein.

Wir wünschen allseits eine sicher und schöne Adventzeit!

Quelle: BVF Liezen, OBI d.V. Christoph Schlüßlmayr