Neues Feuerwehrhaus der FW Gänserndorf

Am Samstag, den 14. Dezember, wurde der Einsatzbetrieb im neuen Feuerwehrhaus aufgenommen.

Kommandant Koller ist stolz auf das neue Feuerwehrhaus und auf seine schlagkräftige Mannschaft.

Nach knapp zweijähriger Bauphase konnte die Feuerwehr Gänserndorf endlich in das neue Feuerwehrgebäude an der Bodenzeile 7 bei der Siebenbrunnerstraße übersiedeln.

In Anwesenheit der Stadt- und Gemeinderäte von Gänserndorf wurde das neue Feuerwehrhaus an die Feuerwehr Gänserndorf übergeben.

Feuerwehrhaus Beschreibung

Es wurden insgesamt 1.425m² verbaut, wobei eine effektive Nutzfläche von 2.139m² zur Verfügung steht. Am Außengelände wurde eine große Übungswiese angelegt.

Das Gebäude besteht aus 2 Teilen, den Garagetrakt mit 12 Einstellplätzen inkl. Waschbox, Umkleide- und Sanitärräume und Werkstätten für Atemschutz und Schadstoff, Fahrdienst, Nachrichtendienst und Zeugmeister.

Im zweiten Trakt des Gebäudes befindet sich der Verwaltungstrakt. In diesem befindet sich die Bezirksalarmzentrale mit Schlafraum und Teeküche, div. Büros für Kommando, Verwaltung und Chargen, sowie für das Bezirksfeuerwehrkommando. Im ersten Stock befindet sich ein moderner Schulungsraum für Weiterbildung und Schulungen auf Bezirksebene. Auch die 25 Mitglieder der Feuerwehrjugend haben ihre eigenen Räumlichkeiten..

Der gesamte Komplex ist Unterkellert. Hier befindet sich das Katastrophenlager, eine Schlauchaufbereitungsanlage und eine Atemschutzübungsstrecke. Der Schlauchturm wurde so gestaltet, dass er zur Schlauchtrocknung sowie auch als Übungsturm verwendet werden kann.

Die feierliche Eröffnung des neuen Gebäudes mit Festakt findet am 27. April 2003 statt.

Quelle: FW Gänserndorf