Jährliches Archiv 2019

Brennendes Klimagerät verursacht Rauchentwicklung in Wohnhaus

Brennendes Klimagerät verursacht Rauchentwicklung

Kurz nach 15:30 Uhr meldeten die Bewohner eine starke Rauchentwicklung in ihrem Wohnhaus im Villacher Stadtteil Fellach. Sofort wurde seitens der Einsatzzentrale der Stadt Villach Alarmstufe 2 ausgelöst und somit die Hauptfeuerwache Villach, die FF Pogöriach sowie die örtlich zuständige FF Fellach alarmiert. …weiterlesen

Webmaster


Truppmann Ausbildung 1 im Abschnitt 4 Bezirk Jennersdorf

Abschnitt Vier Bezirk Jennersdorf

Am Samstag, den 13.07.19 fand in Mogersdorf die Truppmann Ausbildung eins des Abschnittes Vier im Bezirk Jennersdorf statt. Die Truppmann Ausbildung eins erfolgt in drei Teilen: Es gibt einen Ausbildungs-Teil auf Ortsebene, einen auf Abschnittsebene und den Abschlusslehrgang auf Bezirksebene. Den neuen Florianis werden dabei von den Ausbildern der Feuerwehr die Grundkenntnisse des Feuerwehrwesens beigebracht. …weiterlesen

Webmaster



Brand in einem Hühnerstall - Flammeninferno verhindert und 24.000 Hühner gerettet

Flammeninferno verhindert und 24.000 Hühner gerettet

Die FF Hainersdorf wurde am 14.07.2019 um 05.30 Uhr mit dem Alarmstichwort B01 – Brandverdacht zu einem Hühnerstall gerufen. Unverzüglich rückte die FF Hainersdorf mit 3 Fahrzeugen und über 20 Mann aus. …weiterlesen

Webmaster


PKW am Dobratsch in Vollbrand

Kurz nach 21:30 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Villacher Feuerwehr ein PKW-Brand auf der Villacher Alpenstraße gemeldet. Der PKW solle in Vollbrand stehen und das Feuer drohe auf den Wald überzugreifen. Es wurde Alarmstufe 2 ausgelöst und somit die Hauptfeuerwache Villach, die FF Judendorf und die örtlich zuständige FF Möltschach alarmiert.

Als das erste Tanklöschfahrzeug der Hauptfeuerwache auf Höhe der Kehre 6 eingetroffen war, bestätigte sich die Meldung des Vollbrandes des Fahrzeuges. Sofort wurden eine Löschleitung unter schweren Atemschutz vorgenommen und die Flammen bekämpft, berichtet Oberlöschmeister Helmut Hausmann von der Hauptfeuerwache.

Die 5 Insassen des PKW’s konnten rechtzeitig vor dem Feuer flüchten und blieben unverletzt. Trotz des raschen Einsatzes der Feuerwehren konnte ein vollständiges Ausbrennen des Autos nicht verhindert, jedoch der nahe gelegene Wald vor dem Feuer geschützt werden.

Das Fahrzeug wurde durch einen privaten Abschleppdienst abgeholt.

Nach rund 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz standen die oben erwähnten Feuerwehren sowie das Rote Kreuz und die Polizei.

Quelle: ÖA Team HFW Villach

Webmaster