Monatliches Archiv Oktober 2017

Schwerer LKW Unfall auf Südautobahn bei Villach - schwerer Sachschaden

Schwerer LKW Unfall auf Südautobahn bei Villach – schwerer Sachschaden

Gegen 14:30 wurde die Hauptfeuerwache Villach gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Arnoldstein zu einem schweren LKW Unfall A2 Südautobahn in Fahrtrichtung Villach im Bereich Warmbad alarmiert. …weiterlesen

Webmaster


Sturmschäden in und rund um Pettendorf

Sturmtief Herwart sorgte auch am Sonntag, den 29. Oktober 2017 für Sturmschäden in und rund um Pettendorf, daher wurde die FF Pettendorf um 13.03 Uhr mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS zu mehreren Sturmschäden von der Bereichsalarmzentrale Stockerau alarmiert. …weiterlesen

Webmaster


Großeinsatz nach explosionsartigem Knall in Furth bei Göttweig

Großeinsatz für sieben Feuerwehren aus dem Bezirk Krems: In Furth bei Göttweig riss in der Nacht auf Dienstag, 31.10.2017, ein explosionsartiger Knall die Bewohner einer Reihenhaussiedlung aus dem Schlaf. Eine Garage stand in Vollbrand, die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen. Dank des raschen Einsatzes der Feuerwehr konnten umliegende Wohnhäuser geschützt werden. …weiterlesen

Webmaster


Sturmeinsätze

Am Sonntag, den 29. Oktober 2017 wurden wir, wie viele andere Feuerwehren, zu einigen Sturmeinsätzen gerufen. Um 9.42 Uhr rückten wir zu ersten mal nach Niederneustift aus. Auf der L74 Richtung Groß Gerungs im „Altwald“ wurden uns umgefallene Bäume gemeldet. Weil es zu diesem Zeitpunkt zu gefährlich war die Bäume zu entfernen, beschlossen wir in Absprache mit der Straßenmeisterei und der Exekutive die Straße zu Sperren. Ebenso wurde die Zufahrtsstraße in die Siedlung Schloß Rosenau wegen umgefallener Bäume gesperrt. …weiterlesen

Webmaster


Knapp 1.000 Sturmeinsätze der Feuerwehr in Wien; Hauptbahnhof

Windspitzen von bis zu 127 km/h, zahlreiche Anrufe in der Notrufzentrale der Berufsfeuerwehr Wien: seit Samstagabend rückten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien, der Freiwilligen Feuerwehren Breitenlee und Süßenbrunn sowie des Katastrophenhilfsdienstes des Wiener Landesfeuerwehrverbandes (KHD) zu knapp 1.000 Einsätzen im Zusammenhang mit dem Sturm aus. Die Berufsfeuerwehr beorderte auch dienstfreie Mannschaften in Dienst. …weiterlesen

Webmaster