Monatliches Archiv Juli 2012


Veranstaltung  Veranstaltung
Termindatum: Mittwoch, 15. August 2012
Enddatum: Mittwoch, 15. August 2012

Am 15. August 2012 findet zum 22. Mal das traditionelle Stiwoller Dorffest statt.
Stiwoller Dorffest
Stiwoll, im oberen Liebochtal gelegen, 13 km² groß mit ca. 700 Einwohnern, steht am Maria Himmelfahrtstag wieder im Mittelpunkt. 20 Mitveranstalter bieten kulinarische Leckerbissen aus unserer Region an.
Stiwoller Strudelsuppe, Rehgulasch, Kernöltunken, Schweinsbraten und viele Grillspezialitäten mit allen Arten von Getränken, Süßspeisen und kleine Imbisse laden zum gemütlichen Verweilen ein.

 …weiterlesen

Webmaster


Putztag in St.Lorenzen

Es ziehen bereits wieder sturmartige Gewitter über den Bezirk Liezen und erste Feuerwehren gehen in den Unwettereinsatz (Rohrmoos-Untertal, Pyhrn, Liezen).

Bis jetzt standen ja bereits 19 Feuerwehren des Bezirkes in St. Lorenzen im Einsatz, um die Ortschaft, konkret die Gebäude und Verkehrswege zu reinigen. Zu diesem Zweck waren viele Tanklöschfahrzeuge samt erforderlicher Mannschaft im Einsatz, am Nachmittag konnten die Arbeiten großteils abgeschlossen werden, parallel dazu laufen natürlich die klassischen Aufräumarbeiten weiter, auch noch mit Unterstützung des Bundesheeres.

 …weiterlesen

Webmaster


Bereichsfeuerwehrzeltlager in Stiwoll

Vom 18. bis 22. Juli fand in Stiwoll das 21. Bereichsfeuerwehrjugendlager des Bereiches Graz-Umgebung in Stiwoll statt. Bei der Eröffnung am 18. Juli konnten Herrn OBR Gerhard Sampt 270 Jungfeuerwehrmänner/frauen sowie ihre Betreuer gemeldet werden. Besonders freute es uns, dass zahlreiche Ehrengäste unserer Einladung gefolgt sind.

 …weiterlesen

Webmaster


Unwetterkatastrophe St.Lorenzen aus Sicht der Feuerwehr

Gestern (Mittwoch) Abend fand in den Räumlichkeiten des Bezirksfeuerwehrverbandes Liezen eine Lagebesprechung zum Katastropheneinsatz in St. Lorenzen des Bezirksfeuerwehrausschusses statt, um die bisherigen Entscheidungen zu evaluieren und zu diskutieren, v.a. aber um alle Abschnittskommandanten auf aktuellen Stand zu bringen. Bei dem Einsatz waren der Großteil der Abschnittskommandanten ja bereits intensiv eingesetzt, sowohl in der behördlichen Einsatzleitung, als auch zur Unterstützung am Florian Liezen.

 …weiterlesen

Webmaster