Monatliches Archiv September 2010

Am 29.09.2010 ging gegen Mittag ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Obritz in der Landeswarnzentrale ein, kurz darauf löste der Disponent laut Alarmplan einen B3 für die Feuerwehren Obritz, Untermarkersdorf, Hadres und Seefeld-Kadolz aus.

Beim Erkunden des Gebäudes stellte der Einsatzleiter BM Erich Wittmann fest, dass sich der Brand bereits ausgebreitet hatte und alarmierte zusäzliche Kräfte aus Mailberg nach.

 …weiterlesen

Webmaster


Die Trocknungsanlage eines landwirtschaftlichen Betriebes geriet am 23.09.2010 vormittags in Brand. Zunächst wurde nur die örtlich zuständige Feuerwehr Pfaffstetten zu einem Kleinbrand alarmiert. In weiterer Folge rückten jedoch insgesamt 9 Feuerwehren mit über 60 Mitgliedern aus.

„Bereits bei der Anfahrt zum Feuerwehrhaus sah ich eine riesige Rauchsäule aufsteigen“, berichtet Einsatzleiter Helmut Lagsteiner. Auf der Anfahrt zum Einsatzort zeigte sich die Lage noch dramatischer: „Wegen der erhöhten Brandlast durch Erntegüter, eines benachbarten Schweinestalles und der problematischen Wasserversorgung erhöhte ich vorsorglich auf Alarmstufe 4“. So trafen im Minutentakt insgesamt 9 Feuerwehren mit 15 Fahrzeugen ein.

 …weiterlesen

Webmaster


Beim 2. Bezirkswasserwehrbewerb in Steyrermühl am Samstag, den 18. September 2010 konnte die Wasserwehrgruppe der Feuerwehr Ohlsdorf tolle Erfolge feiern.

Der als Vorprobe zum Landesbewerb 2011 abgehaltene Bewerb an der Traun in Steyrermühl fand bei bestem Wetter und Wasserbedingungen statt. Auch für die Ohlsdorfer Wasserwehrgruppe gilt dieser Bewerb als „Heimspiel“, da dieses Wasser zahlreich beübt wird.

 …weiterlesen

Webmaster


Am Samstag, den 18.09.2010 wurde die Bezirksfeuerwehrzentrale Florian Liezen gegen 11:57 per Notruf über einen schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen im Bosrucktunnel informiert. Sofort wurden die Feuerwehren Ardning und Frauenberg/Enns mittels Sirenenalarm und SMS alarmiert.

 …weiterlesen

Webmaster


Ohlsdorf OÖ. / Stotzing Bgld.: Land Rover Österreich und das Österreichische Rote Kreuz suchten nach dem Erfolg im Jahr 2009 auch heuer, 2010 das beste Einsatzkräfte-Team Österreichs. Mehr als 300 Teams meldeten sich im Zeitraum zwischen März und Mai an. Aus diesen Anmeldungen wurden 150 Teams ausgelost, welche an einem Qualifikations-Tag teilnahmen.

In Oberösterreich galt es an vier Tagen im Juli mit je fünf Teams die Sieger zu ermitteln, welche zum Finale nach Stotzing (Burgenland) fahren durften. Die Ohlsdorfer Feuerwehrmänner Stefan Pamminger und Ernst Pesendorfer meldeten sich zeitgerecht über die Webseite http://www.ektw.at/ an und erhielten ein paar Wochen später die Einladung zur OÖ.-Ausscheidung im ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum Marchtrenk.

 …weiterlesen

Webmaster