Monatliches Archiv Januar 2010

• Land Rover veranstaltet 2010 zum zweiten Mal den Einsatzkräfte-Teamwettbewerb
• In 150 Teams werden Österreichs Helden des Alltags um den Titel „Bestes Einsatzteam“ kämpfen
• Bewerbungen ab sofort bis 30. April 2010 möglich!

Land Rover Geländewagen werden konstruiert, um die härtesten Jobs der Welt zu erledigen. Seit 1948 erforschen und entdecken sie die schwierigsten Terrains und zählen zu den robustesten Einsatzfahrzeugen. Darum sind Land Rover-Fahrzeuge dort im Einsatz, wo alle anderen an ihre Grenzen stoßen.
Genau wie Ihre Fahrer: Feuerwehr, Rotes Kreuz, Berg- und Wasserrettung und viele andere Organisationen, die täglich alles geben, um unseren Mitmenschen zu helfen. Und wenn jede Sekunde zählt, wird im Ernstfall auch fahrerisches Können zur lebensrettenden Disziplin.

 …weiterlesen

Webmaster


Am 20.01.2010 gegen 7 Uhr ereignete sich in der Wienerstraße ein schwerer Verkehrsunfall.  Ein 11-jähriger Junge wurde beim Queren der Straße im Kreuzungsbereich der Wienerstraße (Höhe Viktor Franz Straße) von einem PKW erfasst und blieb eingeklemmt unter dem Fahrzeug liegen.

 …weiterlesen

Webmaster


59 Feuerwehrkameraden und viele Ehrengäste (OBR Robert Benda, BR Huemer Christian, sowie die Gemeindespitze unter der Führung von Bürgermeisterin Christine Eisner, Vize- Bgm. Alexander Ortner und Vize- Bgm. Johann Halbmaier und eine Abordnung der FF Aurachkirchen unter HBI Mirlacher Robert) konnten von Kommandant HBI Pesendorfer Ernst am Sonntag, den 17. Jänner 2010 zur 115. Jahresvollversammlung im Gemeindesitzungssaal begrüßt werden.

 …weiterlesen

Webmaster


21. Januar 2010

Zu einem Kaminbrand wurde die Ohlsdorfer Feuerwehr am Sonntag, den 17. Jänner 2010 um 18:35 Uhr von der Oö. Landeswarnzentrale alarmiert. Im Wiesenweg, Ortschaft Ehrendorf, schlugen aus einem Kamin zahlreiche Funken, wonach die Besitzer die Feuerwehr um Hilfe baten. Die Feuerwehr Ohlsdorf rückte darauf mit 3 Fahrzeugen und 28 Mann zur Einsatzadresse aus.

 …weiterlesen

Webmaster


Am Vormittag des 18.01.2010 ereignete sich bei Niederstuttern / B320 ein Verkehrsunfall mit tragischem Ausgang. Auf schneeglatter Fahrbahn kollidierten 2 PKW frontal, eines der Fahrzeuge stürzte dabei über eine Böschung und blieb am Dach liegen. Die beiden Wiener dürften auf der Stelle tot gewesen sein. Sie mussten vom Bergetrupp der FF Unterburg (Alarmierungszeit 08:29 Uhr) aus dem völlig havarierten Fahrzeug mittels hydraulischem Rettungsgerät geborgen und der Bestattung übergeben werden. Der Lenker des zweiten PKW wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins DKH Schladming eingeliefert.

 …weiterlesen

Webmaster