Monatliches Archiv August 2006

http://www.Feuerwehr-Spielberg.atDie Freiwillige Feuerwehr Spielberg wurde am 24.08.2006 um 16.10 Uhr von Florian Knittelfeld zu mehreren überfluteten Kellern alarmiert.
Nach extremen Hagelunwetter, so standen z.B. die Hagel und Wassermassen im Rüsthaus der FF Spielberg ca. 50cm hoch, standen im gesamten Ortsgebiet von Spielberg zahlreiche Keller unter Wasser.

mehr Infos und Fotos finden Sie auf http://www.Feuerwehr-Spielberg.at unter EINÄTZE ==> 2006
 …weiterlesen

Webmaster


22. August 2006

Am 19. August 2006 ereignete sich um ca. 14.35 Uhr auf der Umfahrung Ried, B 141, Gemeindegebiet Tumeltsham, auf Höhe der Autoverwertung Weiermann ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Feuerwehroldtimerfahrzeug und einem Geländewagen.

Laut Polizeierhebungen kam es beim Feuerwehroldtimerfahrzeug am linken Vorderrad zu einem Reifenplatzer, weshalb das alte Löschfahrzeug nach links ausbrach und frontal gegen einen entgegenkommenden Geländewagen prallte. Der 42-jährige Lenker des Geländewagens wurde äußerst schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt.
Die Beifahrerin im Feuerwehrfahrzeug konnte ebenfalls das Fahrzeug auf Grund der Unfallsituation nicht verlassen. …weiterlesen

Webmaster



Am Dienstag den 08.08.06 um 10.14 Uhr wurde die Feuerwehr Schwanenstadt zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B1 im Ortsgebiet von Schwanenstadt gerufen. Den Feuerwehrmännern bot sich ein Bild wie nach einem Bombenangriff. Bei diesen Unfall waren 5 Fahrzeuge beteiligt, der 75 jährige Fahrer des Mercedes Kombi dürfte einen Herzanfall bekommen haben und dadurch die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren haben. Sein Fahrzeug rammte einen Mopedfahrer der dabei schwer Verletzt wurde und drei PKW bei dem ein Lenker lebensgefährlich verletzt wurde. Der Mercedes krachte in eine Stützmauer der 75 jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Zur Personenbergung musste hydraulisches Bergegerät verwendet werden. 2 Rettungsfahrzeuge ein Notarztwagen und der Rettungshubschrauber Martin 3 waren zur Versorgung der Verletzen notwendig. Die Feuerwehr musste die Fahrzeuge Bergen und die Strasse von Öl reinigen, die Bundesstrasse 1 war 1 ½ Stunden gesperrt.

Quelle: FW Schwanenstadt
 …weiterlesen

Webmaster


Aufgrund der anhaltenden Regenfälle gab es im Bereich Altaussee akute
Hochwassergefahr. Der Altausseer-See nähertsich seinem Höchststand von 2002.

Im
Bereich des Hotels Seevilla griffen die
ersten Sicherungsmaßnahmen, (Auspumpen und Abdichten mit Sandsäcken) Der
Augstbach führte
Hochwasser,
sodaß mehrere Objekte geschützt werden
mussten, auch eine Brücke wurde bereits
angehoben.

Im Bereich einer Siedlung war
der Bach und der Fäkalienkanal verlegt, hierauf konzentrierten sich momentan die Arbeiten der freiwilligen
Helfer.

Im
Bereich der Blaastrasse ist eine Mure abgerutscht und verlegte die Strasse. Hier wurde nun versucht, die Mure zu beseitigen, bzw.
den Bach vor weiteren
Murenabgängen zu schützen.

Eingesetzte Kräfte: FF Altaussee mit 18 Mann und 4
Fahrzeugen, gemeindebauhof mit 6 Mann, 2 Bagger, 2
LKW

 …weiterlesen

Webmaster