Monatliches Archiv Mai 2005

23. Mai 2005

Am Freitag, 20. Mai 2005, um 16.20 Uhr, geriet ein Sattelzug einer Transportfirma aus Haag a.H. bei einem Ausweichmanöver in einem Waldstück auf der Redleitner Landesstrasse im Gemeindegebiet von Waldzell zu weit auf das Bankett, das sofort nachgab, und stürzte seitlich um. Der Sattelzug war mit 14 Kubikmeter Schotter beladen.

Waldbäume verhinderten, dass der Sattelzug gänzlich über die steile Böschung mehrere Meter abstürzen konnte. Der Lenker des Sattelzuges blieb bei dem Absturz unverletzt. …weiterlesen

Webmaster


Am Dienstag, dem 17. Mai 2005 gegen 15.30 Uhr kam es auf der A2 kurz vor dem Knoten Graz-West
zu einem Auffahrunfall mit einem Tankwagen und einem VW Transporter. Aufgrund dessen war die
erste Fahrspur blockiert. Die Autobahngendarmerie hatte gerade die Unfallaufnahme abgeschlossen als
es zu einem weiteren Auffahrunfall im hinteren Stauende kam. Daraufhin wurde die Freiwillige
Feuerwehr Feldkirchen über die BWZ Florian Graz-Umgebung alarmiert. Die FF Feldkirchen rückte
um 16.16 Uhr unter Einatzleiter BM Binder Johann laut Ausrückeordnung mit KDO, RLF, MTF, und
ULF sowie 14 Mann zur Unfallstelle aus. …weiterlesen

Webmaster


19. Mai 2005

Am 19. Mai 2005 wurde die nächste Alarmierung für die Feuerwehr Traiskirchen abgesetzt.
„PKW Brand auf der Südautobahn in Fahrtrichtung Wien, Höhe Raststation Guntramsdorf“ hieß die Alarmdurchsage von der Bezirksalarmzentrale in Baden. Tank, Rüst und Kommando mit 12 Mann rückten unmittelbar danach aus. Kurz nach dem Ausrücken wurde der Einsatzleiter darüber Informiert das sich der PKW Brand kurz nach Mödling befindet und dieser Einsatz von der örtlich zuständigen Feuerwehr übernommen wurde. Somit konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Quelle: FW Traiskirchen …weiterlesen

Webmaster


Am Bahnübergang in Sölkdörfl (Gemeindegebiet Stein an der Enns) kam es am 16.05.2005 aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß zwischen einem Personenzug und einem PKW. Die Lenkerin wurde dabei eingeklemmt, das Autowrack bis zum Stillstand des Eisenbahnfahrzeugs ca. 500 Meter weit mitgeschleift. Insassen nachkommender Fahrzeuge wurden Zeugen des Unfalles und verständigten die Einsatzkräfte. …weiterlesen

Webmaster


13. Mai 2005

11. Mai 2005, gegen 12:27 Uhr wurde die Feuerwehr Traiskirchen zu einer Menschenrettung über Sirene und Personenrufempfänger alarmiert. Voraus, Rüst, Tank und Kommando Traiskirchen mit 12 Mann rückten unverzüglich zum Einsatz aus. Auf der Südautobahn war in Fahrtrichtung Wien bei Baukilometer 11 ein PKW in die Betonmittelleitwand gefahren und blieb dort Beschädigt stehen. Der Lenker wurde bei diesem Unfall Verletzt und von einer zufällig anwesenden Ärztin bis zum Eintreffen des Notarztteams versorgt. …weiterlesen

Webmaster