Monatliches Archiv Januar 2005

31. Januar 2005

am 30.01.05 09:25 Uhr: „Südbahnüberführung 2 PKW zu bergen“. Dies war die SMS und Pager Meldung der Bezirksalarmzentrale. Die FF- Pottschach rückte mit Tank 1 und Pumpe mit Abschleppachse und 12 Mann zu Einsatz aus. Da es in unserem Einsatzgebiet nur eine Südbahnunterführung gibt, wurde angenommen, dass es sich hier um einen Fehler handelte. Die Annahme erwies sich als falsch. Nach Rückfrage beim Florian – bekamen wir den Auftrag zur Bahnübersetzung nach Rohrbach zu fahren. Am Weg dorthin erreichten wir den tatsächlichen Einsatzort: Franz Dinhoblstraße – Südbahnüberführung – welcher nicht in unserem Einsatzgebiet liegt. Die Gendarmerie war bereits vor Ort und sicherte die Unfallstelle. 2 PKW waren zu bergen, keine verletzten Personen. Ein PKW wurde zum nächstgelegenen Parkplatz geschoben, der Zweite wurde von Pumpe-Pottschach mit der Abschleppachse zum Parkplatz beim Kino Ternitz gebracht.

Anschließend konnte die FF Pottschach wieder einrücken.

Quelle: FW Pottschach …weiterlesen

Webmaster



27. Januar 2005

Am 27.01.2005 um 14:04 Uhr wurde die FF Pottschach zu einem Technischen Einsatz (hängen gebliebene Lkws) alarmiert.

2 Polnische LKWs sind trotz montierter Schneeketten bei der Ortseinfahrt in Bürg hängen geblieben. Die FF Pottschach rückte mit 2 Fahrzeugen und 10 Mann zum Einsatz aus.

Den beiden Lkws wurde von Tank 1 Pottschach bis zum Sägewerk Kirnbauer und durch Absicherung der Strasse durch Pumpe Pottschach geholfen.

Um 15:00 Uhr konnte die Feuerwehr wieder Einrücken.

Quelle: FF Pottschach …weiterlesen

Webmaster


27. Januar 2005

Am Donnerstag den 27. Jänner 2005 wurde gegen 01:34 Uhr die Feuerwehr Traiskirchen zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Rüst und Tank Traiskirchen sowie 11 Mann rückten kurze Zeit später aus. Auf der Südautobahn war in Fahrtrichtung Graz bei Bkm 19,5 ein PKW noch mit Sommerreifen unterwegs. Auf der Schneebedeckten Fahrbahn kam er ins Schleudern und rutschte in den Straßengraben und blieb dort stecken. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Mittels Schweren Rüstfahrzeug wurde der PKW wieder auf die Fahrbahn gehoben und anschließend gesichert abgestellt. Nach etwas mehr als einer halben Stunde konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Quelle: FW Traiskirchen …weiterlesen

Webmaster


27. Januar 2005

Am Mittwoch den 26. Jänner 2005 wurde gegen 17:35 Uhr die Feuerwehr Traiskirchen zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Voraus, Rüst, Tank und Kommando sowie 17 Mann rückten kurze Zeit später aus. Auf der Südautobahn war in Fahrtrichtung Wien beim Knoten Guntramsdorf ein Klein LKW gegen einen anderen PKW gefahren, schleuderte danach in den Straßengraben und blieb dort stecken. Mittels Kran vom Schweren Rüstfahrzeug wurde der Transporter wieder auf die Fahrbahn gehoben und anschließend gesichert abgestellt. Nach etwas mehr als einer Stunde konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Quelle: FW Traiskirchen …weiterlesen

Webmaster