Monatliches Archiv August 2004

In der Nacht auf den 27. August 2004 entfernte sich ein geistig verwirrter Patient aus dem Gröbminger Pflegezentrum. Bereits kurz darauf wurde dies vom Pflegepersonal bemerkt und sofort das gesamte Gelände abgesucht, die Pflegedienstleitung und die Gendarmerie verständigt. Nachdem eine Suche im näheren Umkreis erfolglos blieb, wurde die Feuerwehr zur Organisation einer intensiven Suchaktion angefordert. …weiterlesen

Webmaster


In der Nacht auf den 26.08.2004 kam auf der Ennstalbundesstraße bei Aich aus bislang ungeklärter Ursache ein Sattelzug von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Brückenfundament einer Straßenüberführung, der LKW-Lenker wurde dabei im Führerhaus eingeklemmt.
Um 00.35 Uhr alarmierte Florian Liezen die Feuerwehr Gröbming sowie die FF Aich und die FF Haus im Ennstal zur Menschenrettung. …weiterlesen

Webmaster


Auf der Sölkpassstraße zwischen Stein an der Enns und St. Nikolai kam am 20. August 2004 aus bislang ungeklärter Ursache ein PKW von der Fahrbahn ab und prallte, nach dem er ca. 20 Meter durch die Luft geflogen war, gegen einen Baum.
Um 10.51 Uhr wurden die Feuerwehr Gröbming sowie die FF Stein/Enns und die FF Mößna/St. Nikolai über Sirene alarmiert und erhielten von Florian Liezen den Einsatzbefehl „Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen, Fahrzeug brennt“. …weiterlesen

Webmaster


Zum Jubiläum von 10.000 Zugriffen, bei welchem wir uns für das große Interesse an unserer Homepage bei allen Besuchern herzlich bedanken, präsentiert sich die Freiwillige Feuerwehr Au in einem neuen Layout. In diesem Zuge wurde und wird auch künftig dieses Informations-Portal weiter ausgebaut und ständig aktualisiert. Natürlich freuen wir uns immer über ein Feedback in unserem Gästebuch, um auch auf Wünsche, Anregungen oder Beschwerden auch eingehen zu können. Bleiben sie uns auch in Zukunft treu und besuchen sie uns auf http://www.gstauderfest.at.  …weiterlesen

Webmaster


Schadstoffübung in GänserndorfReisezug kollidiert mit Stryren beladenem Kesselwagon

Gänserndorf / So lautete die Alarmmeldung für die Schadstoffeinsatzübung am Bahnhof in Hohenau an der March.

Einleitung:
Die ÖBB lud die FF Hohenau/M. zu einer Schadstoff-Alarmübung am Bahnhof Hohenau/March ein. Ziel war die Überprüfung der Zusammenarbeit von ÖBB Personal mit den vorgesehenen Einsatzkräften.
Laut Alarmplan der FF Hohenau/March war für ein solches Ereignis die Schadstoffeinsatz-Alarmstufe 3 (FF Hohenau/M., BTF Agrana Hohenau/M., FF Ringelsdorf, FF Niederabsdorf, FF Dobermannsdorf) und der Schadstoffzug des Bezirkes Gänserndorf (FF Auersthal, FF Marchegg, FF Gänserndorf, FF Schönfeld) auszulösen. Zur Unterstützung der Schadstoffeinheiten wurde die Schadstoffgruppe des Bezirk Mistelbach und eine Einheit des Feuerwehrmedizinischen Dienstes des Bezirks Gänserndorf alarmiert.
 …weiterlesen

Webmaster